24.09.2018 | GenoProof Mixture 3.1 erscheint im Oktober 2018

Produktinformation

GenoProof Mixture 3.1: Schneller und mit noch mehr Funktionen    

Nach dem erfolgreichen Launch von GenoProof Mixture 3 als neuste Generation probabilistischer Software erscheint in Kürze GenoProof Mixture 3.1. Die neue Version wird im Oktober 2018 verfügbar sein. Nach mehreren Monaten der Planung und Entwicklung umfasst GenoProof Mixture 3.1 eine Reihe neuer Funktionen, die die Auswertung komplexer DNA-Mischproben noch komfortabler machen.

Folgende Vorzüge bietet die neue Version 3.1 seinen Anwendern:

  • eine noch schnellere Auswertung komplexer DNA-Mischspuren
  • erweiterte Stuttererkennung und Berücksichtigung von Post-Stuttern im vollständig kontinuierlichen Modell
  • vereinfachter Ergebnisexport
  • inklusive Berichterstattung
  • Berücksichtigung von Verwandtschaft, wenn weitere unbekannte Personen aus dem Verdächtigenkreis als Spurenleger infrage kommen
  • komponentenweise Dekonvolution der Genotypen mit dem vollständig kontinuierlichen Modell
  • vereinfachter Import von Referenzdaten (bin/ panel-Files, Populationsdaten, STRidER 2.0)
  • Änderungsnachverfolgung durch einen integrierten Audit Trail

Mehr Informationen zur Version 3.1 finden Sie ab Oktober 2018 auf der GenoProof Mixture Website. Dort halten wir auch eine 60-Tage-Testversion zum Download für Sie bereit.

Die erste öffentliche Vorstellung erlebt GenoProof Mixture 3.1 vom 24. bis 27. September 2018 auf dem „International Symposium on Human Identification“ in Phoenix (USA). Michael Kahr (Director Sales) und Dr. Anne-Marie Pflugbeil (Business Development) gewähren einen exklusiven Blick in die Software. Im Rahmen der Poster-Präsentation „Interpretation of a complex DNA mixture with GenoProof Mixture v3.1“ beleuchtet Dr. Anne-Marie Pflugbeil GenoProof Mixture 3.1 zudem anhand eines Fallbeispiels.  

Treffen Sie uns

39. Spurenworkshop

   21.-23.02.2019     Jena


28. ISFG-Tagung

  09.-13.09.2019     Prag (Tschechien)


Alle Termine 2018

Archiv