01.02.2018 | GenoProof Mixture 3: Validierung

Produktinformation

GenoProof Mixture 3 - die neuste Generation probabilistischer Software wurde Anfang des Jahres 2018 released. Bereits während der Entwicklung wurden umfangreiche Validierungsschritte (developmental validation) durchgeführt. Dafür wurden die Vorgaben der Scientific Working Group on DNA Analysis Methods (SWGDAM) umgesetzt.

Für die Validierung wurde mit 225 Profilen die Sensitivität des Verfahrens geprüft und somit gezeigt, dass unter Variation von DNA-Menge und dem Mischungsverhältnis der Spuren, Einschlüsse und Ausschlüsse möglicher Spurenverursacher mit dem vollständig kontinuierliche Mischspurenmodel zuverlässig erkannt werden. Diese Sensitivitätsanalyse ist grundlegend für die Bestimmung sogenannter Typ1-Fehler, welche das inkorrekte Zurückweisen wahrer Hypothesen beschreiben.

Damit konnten folgenden Fragstellungen beantwortet werden:

  • Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dafür, dass eine bestimmte DNA-Spur nicht zufällig als Verursacher erkannt wird?
  • Welchen Einfluss haben die DNA-Menge und das Mischungsverhältnis zwischen Hauptspuren- und Nebenspurenverursacher auf das Ergebnis?

Die Ergebnisse wurden im FSI Genetics Journal veröffentlicht und können bis zum 28.02. unter folgenden Link frei abgerufen werden: Link zu FSI Genetics.

Mehr Informationen zu GenoProof Mixture finden Sie in unserem ausführlichen Factsheet sowie auf der GenoProof Mixture Produktwebsite. Dort erhalten Sie auch eine 60-Tage-Testversion als Download.

Treffen Sie uns

LIMS-Forum

  13.-14.11.2018   Jülich


39. Spurenworkshop

  21.-23.02.2019   Jena


Alle Termine 2018

Archiv